Gas-Feuertisch Vergleich & Ratgeber

Feuertisch Ambiente

Das Zusammensitzen am Feuer ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft, seit es das Feuer gibt. Aber die Pandemie hat dazu beigetragen, die Bedeutung dieses uralten Rituals in ein neues Licht zu rücken. Für viele war die Möglichkeit, sich im Garten um eine Flamme zu versammeln, die beste Möglichkeit, sich in sicherer Entfernung zu treffen. Und nicht alle diese Feuer wurden mit Holz gemacht. Gas-Feuertische, die entweder mit Propan, Butan oder Erdgas betrieben werden, sind in den letzten Jahren zu einer begehrten Ware geworden.

Gas-Feuertische können näher an bestehenden Strukturen aufgestellt werden, während Holzfeuerstellen oft einen Abstand von 5 Metern zu Häusern oder Terrassen einhalten müssen. Diese einfache Handhabung hat jedoch ihren Preis – im wahrsten Sinne des Wortes. Gasfeuerstellen sind oft viel teurer als ihre Pendants die auf Holzverbrennung ausgelegt sind. Und selbst die robustesten Gasflammen sind nicht so warm wie ein Holzfeuer, weil die Ventile der Feuerstellen so eingestellt sind, dass sie eine optisch ansprechende gelbe Flamme erzeugen, was zu einer niedrigeren Verbrennungstemperatur führt als bei einem Holzfeuer derselben Größe.

Wenn Sie jedoch ein unkompliziertes Feuer suchen, das für ein stimmungsvolles Ambiente und etwas Wärme in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse sorgt, ist Gas vielleicht die beste Wahl.

Gasfeuerstellen verwenden in der Regel entweder Feuerglas oder Lavasteine als Medium, durch das die Flamme vom Brenner ausstrahlt. Der Hauptzweck dieses Flammenmediums besteht darin, die Wärme zu absorbieren und sie nach der Freisetzung gleichmäßig zu verteilen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Wärme des Feuertisches schnell verflüchtigt.

Vergleichstabelle Gas-Feuertische

Bevor die Kriterien für die Wahl eines idealen Feuertisches für Ihre Bedürfnisse beschrieben werden, ist eine Übersichtstabelle von sehr guten Modellen auf dem Markt präsentiert, die einen Überblick verschafft.

Leistungssieger
Modell Wellnature Mailand Enders Nova LED M Activa Asano Zoomyo Meateor Ultranatura Feuertisch
Foto Wellnature Mailand Test Enders Nova LED M Gas-Feuerstelle Test Activa Asano Test Zoomyo Meateor Gasfeuertisch Test Ultranatura Feuertisch Test
Kundenbewertung
Piezozündung
Lava- oder Glassteine
Regenschutzhaube
Windschutz
Druckminderer (50 mbar)
Gasschlauch
verwendbare Gasflasche 5 kg 5 / 8 kg 5 kg 5 kg 5 kg
Leistung maximal 17 kW 2,5 kW 12,5 kW 15,2 kW 13 kW
Verbrauch maximal 1.238 g/h 182 g/h 800 g/h 1.100 g/h 800 g/h
Leistungsstufen stufenlos stufenlos stufenlos stufenlos stufenlos
Produktabmessungen (HxBxT) 51 x 106 x 59 cm H 88 cm Ø 36 cm 88 x 60 x 60 cm H 89 cm Ø 100 cm 92,5 x 42 x 42 cm
Gewicht 54,6 kg 11,5 kg 39 kg 18 kg 30 kg
Aktueller Preis 379,00 € 155,00€ 449,99€ 359,99€ 208,31€

 

Zu berücksichtigende Schlüsselfaktoren bei der Wahl des passenden Gas-Feuertisches

Der erste Faktor, den Sie bei der Wahl einer Gasfeuerstelle bzw. eines Gas-Feuertisches berücksichtigen sollten, ist der Raum, den Sie ausfüllen möchten. Es gibt Feuerstellen in vielen Formen und Größen, von winzigen Tischfeuerstellen bis hin zu massiven Betonanlagen, die einen ganzen Garten ausfüllen. Wenn Sie für Wärme sorgen wollen, sollten Sie eine große Feuerstelle mit einer Leistung von 10.000 Watt oder mehr wählen. Kleinere Modelle sind zwar nicht so warm, können aber eine gemütliche Atmosphäre für ein oder zwei Personen schaffen.

Welche Befeuerungsart soll verwendet werden?

Viele Feuertische sind heute für den Betrieb mit Propangasflaschen ausgelegt, einige benötigen jedoch Erdgas, das über einen Anschluss von der Hausleitung geliefert wird. Einige wenige können für beide Gasquellen konfiguriert werden. Erdgas ist in der Regel die bessere Wahl, wenn Sie Zugang dazu haben, aber Sie brauchen einen Fachmann, um es zu installieren. Das liegt daran, dass keine Tanks vorhanden sind, die versteckt oder nachgefüllt werden müssen. Außerdem ist es deutlich billiger als Propan, sobald die Leitung installiert ist.

Gas-Feuertisch Flamme

Andererseits ist der Anschluss eines Feuertisches an eine Gasflasche nichts anderes als der Anschluss an Ihren Gasgrill, und Propan brennt effizienter als Erdgas. Gas-Feuerstellen können auch eine leichte Montage erfordern. Unserer Erfahrung nach ist der Prozess in der Regel weniger kompliziert als der Aufbau eines Gasgrills.

Zündung per Streichholz oder doch lieber die Piezozündung?

Auch das Anzündsystem Ihrer Feuerstelle ist eine Überlegung wert. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Zündsystemen: Streichholz- und Druckknopfanzünder (Piezozündung). Beim System mit Streichholzanzünder müssen Sie das Gas einschalten und dann ein brennendes Streichholz über den Gasausgang halten. Es ist in der Regel preiswerter und zuverlässiger als eine Piezozündung, obwohl das Halten eines brennenden Streichholzes über entflammbares Gas manche Menschen nervös macht.

Das Druckknopfsystem erzeugt einen Funken neben dem Gasausgang, um die Flamme zu entzünden. In der Regel werden diese Knöpfe von einer Batterie gespeist, die Sie gelegentlich austauschen müssen. Bei permanenten Gasfeuertischen wird häufig ein Piezo-Zündsystem verwendet, welches über eine permanente Stromversorgung verfügt.

Wie sicher ist der Gas-Feuertisch?

Feuertisch rund

Die Enders-Gas-Feuertische bieten ein tolles Ambiente aber die Wärmeleistung ist schwach

Auch die Sicherheit sollte bei der Wahl des richtigen Feuertisches bedacht werden. Funktionen wie Flammenerkennungssensoren und automatische Gasabschaltventile erhöhen die Sicherheit der Feuerstelle immens. Sie können auch nach Gas-Feuertischen Ausschau halten, die den Sicherheitsstandards der CSA (Canadian Standards Association), ANSI (American National Standards Institute) oder UL (Underwriters Laboratory) entsprechen. Und schließlich sollten Sie auf die Materialien achten, aus denen die Feuerstelle gebaut ist, insbesondere auf den Brennermechanismus, der die Flamme aufnimmt und erzeugt. Dieser sollte aus rostfreiem Stahl gefertigt sein, da jener haltbarer ist als andere Materialien.

Welches Zubehör wird mitgeliefert?

Es ist üblich, dass die Hersteller Zubehör für ihre Produkte (Feuertische) anbieten. All diese Zusätze sind durchaus nett und können das Erlebnis der Nutzung oder die Lagerung verbessern. Daher sollten Sie bei der Suche nach diesem Zubehör vor allem zwei nützliche Zubehörteile in Betracht ziehen: einen Windschutz und eine Abdeckung.

Eine Abdeckung/Deckel: Ein Deckel oder eine Abdeckung wird verwendet, um den Feuertisch vor unnötigem Verschleiß zu schützen, unabhängig davon, wie ein Feuertisch den Elementen ausgesetzt ist. Ein Deckel wird für Tische verwendet, die den Witterungseinflüssen nur wenig ausgesetzt sind, während eine Abdeckung gut für einen Tisch geeignet ist, der wirklich im Freien steht.

Ein Windschutz: Wie bei einer Abdeckung/Deckel hängt die Bedeutung dieses Zubehörs von den örtlichen Wetterbedingungen und dem Aufstellungsort des Feuertisches ab. Wenn Sie Ihren Tisch zum Beispiel auf einem höher gelegenen Balkon aufstellen, können Sie ihn mit einem Windschutz auch an windigen Abenden benutzen. Für bessere Ergebnisse sollten Sie einen Windschutz aus durchsichtigem Glas verwenden, um die Flammen sicher genießen zu können.

Was kostet ein Gas-Feuertisch?

Der Preis eines Feuertischs kann je nach den verschiedenen Faktoren stark variieren. Auch wenn Sie einen Feuertisch für ein Budget von 100 Euro oder weniger finden können, sollten Sie sich nach Modellen umsehen, die zwischen 200 und 800 Euro kosten. Wenn Sie es sich leisten können und nach einem beeindruckenden Möbelstück mit einem dicken Steintisch suchen, dann können Sie auch gut und gerne mehr als 1000 Euro oder mehr für das Produkt ausgeben.

Fragen, die die meisten Interessenten stellen (FAQ)

Wir haben hier einmal zusammengestellt, welche Fragen häufig in Bezug auf Gas-Feuertische gestellt werden.

1. Wo kann man einen solchen Tisch für die Feuerstelle verwenden?

Die meisten Feuertische werden häufig auf Veranden und Terrassen (im Freien) verwendet, aber bestimmte Modelle werden auch in Innenräumen genutzt oder in die Gartengestaltung integriert. Somit besteht der erste Schritt, um den perfekten Feuertisch für Ihr Zuhause zu finden, darin, zu wissen, wo dieser Tisch aufgestellt und verwendet werden soll.

Bei der Verwendung im Freien, wo der Feuertisch das ganze Jahr über der Witterung ausgesetzt ist, sollten Sie sich für einen Tisch aus wetterfestem Material entscheiden. Auch wenn Sie die beste Tischabdeckung verwenden, wird das System im Freien nicht sauber und aufgeräumt bleiben. Bedenken Sie, dass die Dinge im Garten insgesamt mehr Pflege benötigen.

Bei Feuertischen, die auf einer überdachten Terrasse verwendet werden, müssen Sie die Flammenhöhe berücksichtigen. In manchen Fällen ist das jedoch kein Problem, weil diese Systeme nicht viel Hitze erzeugen. Einige High-End-Modelle können Flammen von 50 Zentimeter ausstoßen. In der Regel sind einige Systeme für die Verwendung in Innenräumen gedacht, dann ist die Flammenhöhe in Innenräumen und die Belüftung ein Thema, das beim Kauf dieser Modelle berücksichtigt werden muss, damit Ihr Haus sicher ist.

Gas-Feuertisch in Betrieb

Unser Leistungssieger vereint Design und Leistung

2. Kann ein Feuertisch auch im Freien genutzt und gelagert werden?

Im Allgemeinen sind die Feuertische so konzipiert, dass sie langlebig und robust genug sind, um den Elementen zu trotzen. Aber wenn der Feuertisch lange Zeit rauem Wetter ausgesetzt ist, verkürzt sich seine Lebensdauer. Selbst eine Abdeckung hilft dem Feuertisch bei extremen Wetterbedingungen wie Schneestürmen, Orkanen, Regen usw. nicht.

3. Soll ein Feuertisch durch einen Heizstrahler ersetzt werden, wenn es um Wärme geht?

Es gibt zwar einige Feuertische mit sehr hohen Leistungswerten, aber die Wärme, die der Feuertisch bietet, ist lokal begrenzt. Es ist also völlig ausreichend, eine Reihe von Stühlen um den Feuertisch herum oder einen kleinen Balkon zu erwärmen. Er ist jedoch kein Ersatz für eine Heizung, die zum Wärmen größerer Veranden oder Außenbereiche verwendet wird. Da empfehlen wir Heizstrahler oder Heizpilze zu verwenden.

4. Wie viel Propan wird für den Betrieb eines Feuertischs benötigt?

Meistens wird für alle Feuertische eine Standardmenge von 5 bzw. 8 kg Gasflaschen verwendet. Je nach Leistung des Feuertisches reichen die Gasflaschen 5-10 bzw. 10-20 Stunden.

Zusammenfassung

Ein Feuertisch ist eine recht einfache, aber sehr praktische Sache für Ihre Terrasse oder Ihren Garten. Dies sind im Wesentlichen Tische mit einer Feuerstelle in der Mitte, so dass Sie Ihre Umgebung warmhalten können. Daher haben wir in diesem Vergleich einige der besten Feuertische mit all ihren Funktionen und Optionen vorgestellt. Wählen Sie den passenden Tisch nach Ihren Bedürfnissen und dem Einsatzgebiet. Ist er eher für die Veranda oder den Garten gedacht? Wird er überdacht aufgestellt? Welche Leistung soll er haben? Diese und weitere Fragen sollten Sie sich stellen, um den für Sie idealen Gas-Feuertisch zu finden, mit dem Sie viele Jahre Freude haben werden.

Bestseller – Die 3 meistverkauften Gas-Feuertische

Wellnature Mailand

amazon.de
Letztes Update am 16. September 2021 14:04

Activa Asano

1 neu ab € 449,99
amazon.de
Letztes Update am 16. September 2021 14:04
449,99

Ultranatura Gas-Feuerstelle

1 neu ab € 208,31
amazon.de
Letztes Update am 16. September 2021 14:04
208,31
Gratis Versand

 
Hoffentlich finden Sie genau das, was Sie suchen :)