Gemüse grillen, aber wie?
4.6 (92.5%) 8 votes

Wer gerne Gemüse zum Fleisch oder zum Fisch grillt oder als Vegetarier generell auf leckere Gemüsekreationen setzt, sollte einige Grundregeln beachten. Gemüse verbrennt sehr leicht und erfordert in der Zubereitung ein wenig Vorsicht. Natürlich lässt sich grundsätzlich jede Art von Gemüse auf dem Grill zubereiten, egal ob es sich dabei um Zucchini oder Auberginen handelt, beides klassische Grillgemüse, oder ob mal etwas Ausgefallenes wie zum Beispiel Spargel probiert werden soll – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Verschiedene Tipps zu Gemüse am Grill

Gemüse vom GrillIn jedem Fall ist die Alufolie als Behälter natürlich mit Speiseöl oder auch mit Butter zu bestreichen, bevor sie auf den Grill gelegt wird. Ist die Folie heiß genug, kommt das gewünschte Gemüse zum Garen dazu, das Öl verhindert das Austrocknen. Zum Verfeinern ist dabei der Einsatz ausgewählter Kräuter geboten. Dazu das Gemüse bestreuen oder in den Kräutern wenden, den Rest erledigt die Wärme des Grills.

Die übliche Methode des Grillens auf dem Rost lässt sich beim Gemüse darüber hinaus erweitern. Statt das Gemüse auf den Grillrost zu legen, kann es auch mal unter dem Rost gegart werden. Wer das ausprobieren möchte, schiebt einfach Kohle bzw. die Lavasteine (wenn vorhanden) auf beide Seiten, stellt in die Mitte eine stabile Backform und legt dort dann das klein geschnittene Gemüse hinein. Pfeffer und Salz drüberstreuen, fertig. Über der Gemüseschale befindet sich das Fleisch, dessen Saft in die Schale tropft – eine ungeheuer köstliche Variation!

Gemüse räuchern

Auch räuchern lässt sich Gemüse. Der angenehm würzige Geschmack bildet dabei ein ideales Zusammenspiel mit Fleisch oder Fisch, gern ergänzt durch den passenden Wein. Freilich ist für das Räuchern ein Grill mit verschließbarem Deckel vonnöten. Wer diese Möglichkeit hat, legt das Gemüse auf den Rost, schließt den Deckel und fügt als zusätzliches Brennmaterial spezielles Buchenholz bei. Zudem nimmt das Gemüse den Rauch besonders intensiv auf, wenn es zuvor mariniert wurde.

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten

Hoffentlich finden Sie genau das, was Sie suchen :)