Grillen – Fünf Rezepte für die Marinade am Fisch
4.9 (97.5%) 8 vote[s]

Wer grillt, muss natürlich das Grillgut auch in einer leckeren Marinade einlegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der verwendete Grill ein Gasgrill, ein Smoker oder ein traditioneller Holzkohlegrill ist. Für jedes Fleisch oder auch für jeden Fisch gibt es eine Vielzahl von kulinarischen Marinaden, die beim Grillen für Abwechslung sorgen. Hier einige Anregungen und Marinaden-Rezepte. Alle Rezepte sind für circa ein Kilogramm Fisch gedacht. Bei anderen Mengen einfach anpassen.

1. Rezept: Marinade für Lachssteaks

  • 1 EL Senf
  • 1 EL Öl
  • 2 Prisen Pfeffer, schwarz
  • 1 TL Essig
  • 1 Zehe Knoblauch

Senf, Öl, Salz, Pfeffer und den gehackten Knoblauch vermengen. Anschließen den Essig dazugeben und verrühren. Wer möchte kann auch noch einen Schuss Zitrone dazu geben. Nun den Fisch einfach einlegen, rund 30 Minuten, und anschließen Grillen. Schmeckt ideal zu Lachssteaks, aber kann auch für andere Fischsorten verwendet werden.

2. Rezept: Marinade für Seelachs

  • 1 große Knoblauchzehe(n), zerdrückt
  • 2 TL Thymian, frische Blättchen
  • Prise Salz und Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ TL Paprikapulver
  • 8 EL Olivenöl

Alle Zutaten vermengen und den Fisch danach rund 30 Minuten in der Marinade einlegen. Diese Variante kann auch ideal für Geflügel verwendet werden. Je nach Geschmack sollte allerdings der Zitronensaft variiert werden. Manche mögen lieber mehr, andere eher weniger.

3. Rezept: Alternative Marinade für Seelachs

  • 150 ml Olivenöl
  • 5 EL Zitronensaft
  • 2 EL Oregano, frischer, grob zerhackt
  • Prise Salz und Pfeffer

Alle Zutaten vermengen und den Fisch für 30 Minuten in der Marinade liegen lassen. Diese Variante eignet sich auch hervorragend für Lammfleisch. Dieses sollte allerdings über Nacht in der Marinade liegen.

4. Rezept: Marinade für Lachs

  • 150 ml Olivenöl
  • 1 große gehackte Knoblauchzehe
  • 1 Stück gehackte Scharlotte
  • 2 EL frische Minze
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL weißer Balsamico

Alle Zutaten vermengen, dabei den Balsamico nach Geschmack dazu geben. Wer es saurer mag, sollte lieber vier Löffel verwenden. Danach den Fisch für 45 Minuten einlegen und danach gleich auf den Grill legen. Diese Marinade eignet sich auch für Geflügelsorten.

5. Rezept: Die Kenner-Marinade

  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Pflanzenöl, (hoch erhitzbares)
  • 3 Knoblauchzehe(n), gepresst
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 5 Lorbeerblätter, frische

Die Zutaten bis auf den Weißwein vermengen. Anschließen nach und nach den Weißwein zufügen und immer wieder abschmecken. Ist die perfekte Mischung gefunden worden, legt man den Fisch für 20 Minuten ein und danach gleich auf den Grill. Super lecker, aber ist eine Frage des Geschmacks.

Hoffentlich finden Sie genau das, was Sie suchen :)