Rasierapparate für Bärte – Drei Technologien haben sich durchgesetzt
5 (100%) 1 vote[s]

Rasierapparat BartDie meisten Rasierapparate lassen sich in die folgenden drei Klassen bzw. Technologien einordnen:

Der Rotationsrasierer

Der Rotationsrasierer hat sich zu einem sehr beliebten Gerät entwickelt und das sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Dennoch schwören natürlich vor allem die Männer auf diese Rasierapparate. Ein großer Vorteil, den diese Rasierapparate bieten, ist der, dass sie sich den Gesichtskonturen anpassen. Damit schneidet er noch sauberer und gründlicher als herkömmliche Rasierapparate. Man trifft somit jedes Gesichtshaar ob kurz oder lang. Dafür sorgen auch die Scherköpfe, die tatsächlich mit langen Haaren sehr gut klarkommen aber vor allem auch kurze und feste Bartstoppeln sauber rasieren. Das gewährleistet eine gründliche Rasur und ein extrem glattes Gesicht. Zusätzlich kann man mit Präzisionstrimmern den Bart nach seinen Vorstellungen stylen und rasieren. Das bedeutet man rasiert sich eben nicht komplett, sondern trimmt den Bart nur, um so eine bestimmte Bartform zu erhalten. Ein weiterer Vorzug ist, dass man den Rotationsrasierer sowohl für eine Trockenrasur als auch für eine Nassrasur verwenden kann. So können diese Rasierapparate bedenkenlos auch unter der Dusche benutzt werden.

Drei Top-Rotationsrasierer

Der Folienrasierer

Der Folienrasierer kann die effektivste und angenehmste Rasur überhaupt bescheren (Je nach Qualität des Rasierapparates natürlich). Markenprodukte bieten eine perfekte Qualität und wurden an den verschiedensten Barttypen getestet. Die spezialisierten Scherköpfe haben dabei den Test mit Bravur bestanden. Je nach Gerät sind die Scherköpfe in der Lage bis zu Vierzigtausend Bewegungen in der Minute durchzuführen. Das gewährleistet vor allem, dass wirklich jeder Barttyp eine optimale Rasur erhält. Die Scherfolie sorgt dafür, dass sich der Rasierer an den verschiedensten Gesichtskonturen anpasst. Das sichert eine gründliche und vor allem langanhaltende Rasur. Nicht Wenige behaupten, dass diese Rasierer die gründlichste Rasur überhaupt ermöglichen. Außerdem sind die Scherköpfe dank der Konturanpassung schonend für die Haut. Sie reizt nicht so schnell und beugt unschöne Hautunreinheiten vor. Ähnlich wie auch der Rotationsrasierer sind Top-Geräte meistens mit einem zusätzlichen Aufsatz zum Trimmen des Bartes ausgestattet, was noch mehr Möglichkeiten ergibt, den Bart individuell zu gestalten.

Drei Top-Folienrasierer

Der Gesichtshaartrimmer

Der Markt bietet viele Rasierapparate unterschiedlichster Form. Eine davon ist der Gesichtshaartrimmer. Der große Vorteil, den diese Rasierapparate besitzen ist der, dass man mehrere verschiedene Stufen zur Verfügung hat, um seinen Bart optimal zu gestalten. Das heißt die Länge kann bestimmt werden. Die Trimmer haben oft zusätzliche Hilfsmittel, wie eine Art integrierten Kamm, um die Barthaare in eine bestimmte Position zu bringen. Dadurch wird eine noch bessere und gleichmäßigere Form ermöglicht. Der Gesichtshaartrimmer ermöglicht das Schneiden von vielen verschiedenen Längen (meist 0,4 mm bis zu 10 mm). Eine bessere Möglichkeit um seinen Bart in Form zu bringen, gibt es nicht. Das unterscheidet ein solches Gerät eben von herkömmlichen Rasierern, die zwar oft mit Trimmeraufsätzen ausgestattet sind, aber damit nur eine Länge zulassen. Wer also viel Wert auf die Form seines Bartes legt, kommt mit Sicherheit nicht ohne einen Gesichtshaartrimmer aus.

Drei Top-Gesichtshaartrimmer

Zusammenfassung der drei Technologien

Abschließend kann man sagen, dass jeder Mann selbst entscheiden muss, worauf er besonders Wert legt und welche Rasierapparate zu ihm passen. Männer die ihren Bart in Form bringen wollen und das in den verschiedensten Variationen, haben natürlich mit einem Gesichtshaartrimmer die besten Möglichkeiten und Voraussetzungen. Allerdings empfiehlt es sich für eine gänzliche Rasur eher zum Folien- oder Rotationsrasierer zu greifen. Beide Geräte haben ihre Vorzüge und auch da ist es jedem Mann selbst überlassen, ob er lieber einen geraden Folienscherkopf benutzen möchte oder lieber die Rotationsscherköpfe. Beide Möglichkeiten gewährleisten eine gründliche und angenehme Rasur. Denn beide passen sich auf unterschiedliche Weise den Gesichtskonturen an, was dafür sorgt, dass gründlich und sauber rasiert wird. Zudem sind die Köpfe besonders schonend zu der Haut. Worauf man in jedem Fall achten sollte, ist die Qualität und wenn möglich auch die Marke der Rasierapparate. Denn nur diese Rasierapparate sichern eine langanhaltend gründliche und angenehme Rasur.

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten

Hoffentlich finden Sie genau das, was Sie suchen :)