Spare-Ribs vom Grill
4.5 (89.09%) 11 votes

Spare-Ribs vom GrillSpare-Ribs werden auch hierzulande immer beliebter. Freilich erfordern sie eine nicht ganz einfache Zubereitung, so dass grundsätzlich ein Gasgrill zum Einsatz kommen sollte. An diesen Geräten lässt sich die verwandte Betriebstemperatur effektiv regeln, was gerade bei dem zweistündigen Garvorgang der Spare-Ribs besonders wichtig ist.

Zunächst werden die Zutaten, wie Gewürze oder Kräuter, in einer Schüssel gut vermischt, wobei zwei Esslöffel dieser Zubereitung für die spätere BBQ-Sauce reserviert bleiben sollten. Anschließend die Ribs säubern und die Silberhaut von den Knochen lösen. Großzügiges Würzen verspricht echtes Aroma. Wer Platz sparen will oder muss, rollt die Ribs ein und fixiert sie mit einem großen Holzspieß.

Der eigentliche Grillvorgang

Nun gilt es, den Gasgrill vorzuheizen und bei 150 Grad die Ribs rund 40 Minuten indirekt zu grillen. Wer eine Räucherbox einsetzen möchte, verwendet am besten Hickory Holzstücke, die jeweils zur Hälfte trocken und gewässert sind. Die Räucherbox wird direkt über dem heißesten Brenner platziert und entfaltet dadurch die speziell rauchige Note.

Die Zutaten für die Sauce werden in einen Topf getan, der Sud köchelt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten lang. Nun die Spare-Ribs entnehmen, in eine Edelstahlschale legen und die zubereitete Sauce darüber gießen. Luftdicht abdecken, am besten mit einer Dünnwalzfolie. Anschließend das Fleisch in der Schale wieder auf den Grill stellen und bei diesmal 190 Grad rund 40 Minuten indirekt grillen.

Danach wird die Folie von der Schale entfernt, wobei man auf austretenden heißen Dampf achten sollte. Die Ribs werden nun zum letzten Mal auf den Grill gelegt, ohne Schale, und weitere 40 Minuten gegart, bei 120 Grad. Währenddessen sind die Fleischstücke mit der BBQ-Sauce einzupinseln, was 2 bis 3mal wiederholt werden sollte.

Und nun zu Tisch!

Ist die Grillzeit vorbei, werden die Rippchen entnommen und mit der restlichen BBQ-Sauce serviert. Als Beilage für Spare-Ribs eignen sich natürlich die Country Potatoes, aber auch Cole Slaw und Baked Beans passen ganz gut.

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten

Hoffentlich finden Sie genau das, was Sie suchen :)